Ballonflug: wenn es was ganz besonderes sein soll

Ballon Safari in der Serengeti

 

Es ist schon ein ganz besonderes Erlebnis bei Sonnenaufgang über die Serengeti oder den Tarangire Nationalpark zu schweben. Nur manchmal zerreißt das Anfeuern der Gasflamme die ansonsten absolute Stille der weiten Landschaft. Der Ballon schwebt dann lautlos über die weite Landschaft, nicht sehr hoch, so daß man die Tiere abseits der erlaubten Wege, die die Safariautos befahren dürfen, beobachten kann und ihre Geräusche hören kann.

Der Ballon folgt dem Flußlauf, in dem Flußpferde baden, oder einer Gruppe von Löwen die durch das weite Gelände streifen. Nach 60 bis 90 Minuten, je nach Thermik, muß dann der Ballon irgendwo in der Weite des Nationalparks landen.

Mit Champagner (gutem Sekt) und einem Luxus-Frühstück mitten in der Savanne unter einem Akazienbaum wird das besondere Erlebnis abgeschlossen.

Der Preis ist allerdings auch "besonders": 599 USD pro Person.

 

Baumwipfelpfad im Lake Manyara Nationalpark

Im Eingangsbereich des Lake Manyara Nationalpark wurde der Treetop Walk eingerichtet. Mit einem Führer läuft man auf einer Holzkonstruktion in "luftiger Höhe". Der Weg dauert ca. 90 Minuten und kann auch spontan am Parkeingang gebucht werden.

Zipline Adenture in Mto wa Mbu

Im Ort Mto wa Mbu (wo es auch zum Eingang in den Lake Manyara Nationalpark geht), gibt es eine Firma, die Zipline Adventure anbietet.

 

Für weitere Informationen checkt bitte deren Webseite.

https://tanzaniazipline.com/