Planen Sie Ihre Safari

Und so geht´s

Wir beraten Sie gerne per Mail bei der Reiseplanung.

Das abschließende, verbindliche Programm erhalten Sie schriftlich per Mail mit den Kontaktdaten in Tansania.

Sie werden in Tansania am vereinbarten Ort zur vereinbarten Zeit in Empfang genommen.

Wir holen Sie auf Wunsch von allen Flughäfen in Tansania oder vom Flughafen in Nairobi (Kenia) ab.

Eine Anzahlung des vereinbarten Reisepreises (in der Regel 30%) können Sie per Auslandsüberweisung nach Tansania machen oder auf ein deutsches Konto überweisen. Die restliche Summe bezahlen Sie in Tansania vor Ort in bar. Leider können wir keine Kreditkarten nehmen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören und dazu beizutragen, daß Sie eine schöne Zeit in einem wunderschönen Land mit sehr netten Menschen erleben werden.

Preise

Die Preise rechnen wir immer exakt aus. Sie varieren je nach Gruppengröße, Route, Unterkunft und Saison. Bitte fragen Sie nach.

Gerne können Sie uns auch Ihr Reisebudget mitteilen, so daß wir Ihnen  dem entsprechend ein Angebot machen können.

 

Um Ihnen schon mal eine Idee zu geben, folgende Angaben "über den Daumen":

 

Camping Safari (Zelt mit Campingmatrazen):

bei 2 Personen: ab 220 Euro pro Person und Tag

bei 4 Personen: ab 180 Euro pro Person und Tag

 

        Lodge Safari 

        bei 2 Personen:  ab 300 Euro pro Person und Tage

bei 4 Personen: ab 250 Euro pro Person und Tag

 

       Kilimandscharo Besteigung ab 250 Euro (bei 2 Personen) pro Person und Tag

 

Je größer die Reisegruppe ist, desto geringer der Preis, da die Kosten für Fahrzeug, Benzin und Guide durch die Zahl der Mitreisenden geteilt wird.

 

In der Spitzensaison (Januar, Februar und Juni - Oktober) ist es am teuersten, in der Hochsaison (März, November und Dezember) ist es auch noch teuer, am günstigsten sind die Preise in der Nebensaison (April und Mai).

 

Schreiben Sie uns. Wir machen Ihnen gerne Ihr individuelles Angebot.

 

Im Preis inbegriffen sind:

Geländewagen, Fahrer, evt. Safarikoch, bei Campingsafari sämtliche Ausrüstung, Benzin, alle Nationalparkeintritte, alle Unterkünfte, Frühstück, in der Regel Lunchbox für mittags, warmes Abendessen und genügend Trink-Wasser für den ganzen Tag.

Bei der Kilimanjarobesteigung zusätzlich: Bergführer, Koch und Träger.

 

Nicht inbegriffen:

Flüge, Visa, Flughafengebühren, Kosten für medizinische Versorgung, Getränke, Trinkgelder für den Safariguide, Koch, etc.

 

 

 

So oder so ähnlich sieht es in einem Zelt auf einer Campingsafari aus.

 

 

                                                                                   

                                                                               Gehe zu: Kontakt